Da nun auch meine Frau mit dem Tauchen begonnen hat, habe ich ihre „Lernphase“, in der sie mit den entsprechenden Tauchlehrern unterwegs war, genutzt um Sie mit der Kamera zu begleiten. Ziel war hierbei mit einfachen Mitteln, in einem finanziell vertretbarem Rahmen, brauchbare Bilder zur erstellen. Das Projekt „Spiegelreflex für Unterwasser“ ist gleich dem Rotstift zum Opfer gefallen, da alleine das Gehäuse mehr als die Kamera incl. Urlaub verschlungen hätte. Ich bin somit bei einer Sony RX100 MK I mit entsprechendem UW Gehäuse gelandet, eine Ausstattung, die ich heute noch jedem Einsteiger empfehlen kann (wie auch viele Experten in Tauschmagazinen).

Auch diese Bilder bearbeite ich in Adobe Lightroom Classic, mit minimalem Aufwand (pro Bild ca. 3-4 Minuten). Weissabgleich, Freistellen, HSL/Farbe, Tonwerte, Präsenz…

Schreibe einen Kommentar